Was ist Thermotransferdruck?

Unser erster Blogeintrag beschäftigt sich mit dem Thermotransfer Druckverfahren. Wo liegen die Vorteile dieser Drucktechnik?

 

Beim Thermotransferdruck wird mit Hilfe von Hitze temperaturempfindliche Farbe von einem Farbband (Thermotransferfolie) auf ein Trägermaterial übertragen. Die Farbschicht verbindet sich durch die Hitze fest und dauerhaft mit dem Untergrund.

Durch dieses Verfahren ist das Druckergebnis besonders widerstandsfähig gegen Abreibung (Wischen) und äußere Einwirkung von Chemikalien. Neben Papier sind als Trägermaterial auch unterschiedliche Kunststoffe möglich, so dass auch anspruchsvolle Anwendungen (schwieriger Untergrund, auf dem das Etikett haften soll) mit dem Thermotransferdruck abgedeckt werden können. Thermotransferdruck ist daher auch bei extremen Temperaturunterschieden oder rauen, öligen Umgebungen eine gute Wahl.

Der Druckkopf besteht aus Hunderten von Heizelementen, die alle einzeln ansteuerbar sind.  Die dadurch erreichte präzise Druckqualität ist besonders beim Drucken von Barcodes deutlich sichtbar.

Der Thermotransferdruck empfiehlt sich also bei Beschriftungen, die lange halt- und lesbar sein sollen, in schwierigen Umgebungen angebracht werden oder über ein sehr präzises Druckbild verfügen müssen. Daher ist diese Drucktechnik vor allem für den Einsatz im industriellen Umfeld geeignet. Thermotransferdruck ist bei der Beschriftung von Kabeln, Leiterplatten, Lagerplätzen, Produkten, Maschinen u.v.m. deutlich den Laser- und Tintenstahldruckern überlegen.

Thermotransfer-Drucker gibt es als Industriedrucker, die im Produktionsumfeld installiert werden, Desktop-Drucker und mobile Drucker. Das Einsatzgebiet der Etiketten ist entscheidend für die Wahl des Druckers.

Für die professionelle Produktion von Etiketten mit hohen Ausgabemengen und/oder gehobenem Qualitätsanspruch ist dieses Druckverfahren also bestens geeignet.

Beim Druckkopf ist zu beachten, dass wenn nur ein Heizelement defekt ist,  an dieser Stelle die Farbe nicht mehr auf das Material übertragen wird. Je nach Anwendung kann dies schon störend sein.  Bei guter Behandlung und regelmäßiger Wartung lässt sich die Lebensdauer des Druckkopfes jedoch deutlich verlängern.

 

Wie funktioniert Thermotransferdruck